Ausstellung art:verwandt

Von Lea, Jonas & Armin Göhringer

Von der Linie zur Fläche zum Körper  und umgekehrt.

Auf einen ersten Blick erscheinen die skulpturalen, zeichnerischen und malerischen Arbeiten von Armin, Jonas und Lea Göhringer kaum zugehörig:

Vater Armin (*1954), der in seinen Körpern aus Holz an die Grenze des Möglichen geht.

Sohn Jonas (*1991), der dickaufgetragene Farbe mit fein gezogenen Linien begrenzt.

Und schließlich die jüngste Position: Lea (*1997), die den menschlichen Körper zum Ausgangspunkt nimmt und zugleich im Grenzbereich der Abstraktion umformt und verändert.

Auf den zweiten Blick wird klar: art:verwandt.

 

Bildnachweis:

Lea Göhringer, collagiert aus: Jonas Göhringer „Natural_Series_black Nr.4“, 2023; Armin Göhringer „o.T.“, 2019 und Lea Göhringer „Körperlinie 2“, 2020

Zurück